BUNDESLIGA WOCHENRÜCKBLICK

Der VfB Stuttgart hat auf personeller Ebene am vergangenen Dienstag gleich doppelt für klare Verhältnisse gesorgt: Holger Badstuber bleibt den Schwaben erhalten, während Nicolas Gonzalez für den Angriff verpflichtet wurde. Zuvor hatte Badstuber stets betont, den VfB verlassen zu wollen, um mit einem anderen Klub in der kommenden Saison in der Champions League zu spielen. Unter anderen war er mit Lazio Rom in Verbindung gebracht worden. Youngster Gonzalez tritt das Erbe von Daniel Ginczek (VfL Wolfsburg) an. Als Ablöse werden umgerechnet rund 8,5 Millionen Euro fällig. Zudem sicherten sich die Argentinos Juniors eine Weiterverkaufsbeteiligung von zehn Prozent.
 

Ebenfalls Nägel mit Köpfen gemacht hat Champions League-Teilnehmer Borussia Dortmund: Angreifer Andrey Yarmolenko wechselt zu West Ham United, Erik Durm schließt sich Huddersfield Town an. Die beiden Transfers spülen zusammen knapp 25 Millionen Euro in die Kassen des BVB. In seiner Premierensaison bestritt Yarmolenko 26 Pflichtspiele für Schwarz-Gelb und kam dabei auf sechs Tore und sechs Assists. Nach gutem Start baute er nach und nach ab. Im Frühjahr fehlte er mit einer Fußverletzung und fand nach seiner Rückkehr nicht mehr ins Team. Durm war schon länger außen vor.
 

Jetzt wetten


Für einen neuen Vereinsrekord hat derweil Borussia Mönchengladbach gesorgt: Alassane Plea wechselt für rund 25 Millionen Euro vom OGC Nizza ins Rheinland. „Wir freuen uns sehr, dass dieser Transfer geklappt hat und wir uns in unseren Bemühungen um den Spieler gegen mehrere namhafte andere Klubs durchsetzen konnten“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. „Alassane wollte unbedingt zu Borussia, er ist ein vielseitiger, schneller und spielintelligenter Angreifer, der seine Qualitäten in der französischen Ligue 1 und in der Europa League unter Beweis gestellt hat.“
 

Der Angreifer hatte sich unter anderem bei Ex-Trainer Lucien Favre und Nizza-Mitspieler und Ex-Borusse Dante über den Bundesliga-Klub informiert. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Plea 49 Pflichtspiele für Nizza, erzielte dabei 21 Treffer und bereitete zudem sieben Tore seiner Mitspieler vor.
 

Jetzt wetten

 

ALLE FUßBALL LIGEN IM ÜBERBLICK

16.07.2018

Kundenservice
sunmaker WhatsApp News

Profitiere von exklusiven Angeboten!

Öffne jetzt dein sunmaker Konto und melde dich für die sunmaker WhatsApp News an!